Gesprächstermin mit dem Minister für Umwelt Olaf Lies – Auf Worte lässt Kerstin Liebelt Taten folgen

Bei der letzten Bürgersprechstunde am 22.2. 2019 der SPD-Abteilung Ronnenberg überreichte die BI „Schuttdeponie – Nein Danke!“ Kerstin Liebelt (SPD-Landtagsabgeordnete) eine Erklärung und eine Informationsmappe. Die Bürgerinitiative weißt mit Texten und Bildern auf die Situation und die zu erwartenden, einschneidenden Änderungen für die Anlieger bzw. die gesamte Stadt Ronnenberg hin.

Im Zuge der weiteren Fragen und den damit verbundenen Diskussionen entschied Frau Liebelt den schnellstmöglichen Kontakt zum Minister für Umwelt Olaf Lies herzustellen. Der Ankündigung bei der Bürgersprechstunde folgte jetzt ein Gesprächstermin am Rande des Plenums, bei dem die Mitglieder der BI „Bauschuttdeponie – Nein Danke!“ Marc Bierhancè, der Mike Hartje und Katharina Teschel mit Minister Lies, seinem Büroleiter Dr. Jan Christoph Weise sowie Kerstin Liebelt MdL zusammenkamen.

Die von der BI vorbereitete Präsentation unterstrich ihr Anliegen die Lebens- und Wohnqualität in ihrem Heimatort zu erhalten. Minister Lies zeigte sich beeindruckt von dem Gezeigten und sagte zu, sich auch noch einmal vor Ort ein Bild von der Halde im bisherigen Zustand und den potentiellen Umweltauswirkungen des neuen Vorhabens verschaffen zu wollen. Der Termin solle so schnell wie möglich stattfinden.