Theater zwischen den Dörfern erhält 20.000 Euro Förderung

„Ich verfolge die Arbeit und die Aufführungen des Theaters zwischen den Dörfern mit großem Interesse. Mich beeindrucken die vielschichtigen Projekte, die sich mit ihren Inhalten sehr stark an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene wenden.“ so Kerstin Liebelt Landtagsabgeordnete der SPD für den Wahlkreis Wennigsen, Hemmingen, Ronnenberg und Springe.

Mit rund 1,13 Millionen Euro unterstützt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur 50 innovative Projekte aller Sparten, die sich künstlerisch mit der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung auseinandersetzen. Diese Förderung ist Teil des Programms „Niedersachsen dreht auf“. Insgesamt wurden zum ersten Antragsstichtag 65 Projektanträge eingereicht. Fachliche Grundlage für die Auswahl waren die Empfehlungen einer ehrenamtlich besetzten Kommission, die sich aus unabhängigen Expertinnen und Experten aus verschiedenen Kultursparten zusammensetzt und die Projektanträge begutachtet.

Gefördert werden Veranstaltungen bis zum 31.12.2021, die unmittelbar durch Vertragsabschlüsse mit Solo-Selbstständigen oder Zusammenschlüssen von Solo-Selbstständigen für ihre Beteiligungen an kulturellen Veranstaltungen beziehungsweise im Bereich der kulturellen Bildung entstehen.

Nach Auskunft von Liebelt hat in der laufenden Zuwendungsphase auch das Barockensemble la festa musicale aus Hemmingen 30.000 Euro erhalten.